„Wir haben eine ganz besondere Teamkompetenz“

Bei dynacrowd ist Carsten der Mann für das Frontend der Anwendungen – dabei benutzt er privat selbst kaum Apps. Noch nicht. Aber das wird sich sicherlich bald ändern.

„Ich habe schon immer als Programmierer gearbeitet – zwei Jahre bei einem kleineren Unternehmen aus dem Bereich Big Data Analytics, zwei Jahre als App-Entwickler und davor lange Zeit bei einem Consulting-Unternehmen –, Programmieren ist einfach meine Welt. Warum ich bei dynacrowd angefangen habe? Ich wollte zurück in das mobile Thema und mich nicht zwischen Android und iOS entscheiden müssen. Soziale Plattformen mitzugestalten, reizt mich ungeheuer. Außerdem gefällt es mir, dass ich hier ganz vorne am Produkt mitarbeiten kann – und dass es ein ganz neues Produkt ist. Deshalb habe ich mich auch gezielt nach einem Job in einem Start-up umgesehen.

Teamfähigkeit ist Kommunikationsfähigkeit

Aber nicht nur das Thema hat mich überzeugt, sondern auch das Team. Seit Sommer 2015 arbeite ich hier – und alle aus unserem Team sind sehr kompetent und sympathisch. Unsere Teamkompetenz empfinde ich als stark und besonders: Alle arbeiten absolut selbständig, wir sind aber in permanentem Austausch über das, was wir tun. Wir besprechen uns intensiv konzeptionell, und unsere Kommunikation klappt sehr gut – das ist in vielen Teams oft schwierig. Eigentlich kann man es so sagen: Teamfähigkeit ist Kommunikationsfähigkeit. Offen sein für die Ideen von anderen, kritikfähig und in der Lage, auf das einzugehen, was der andere sagt – nicht den Input von anderen gleich abblocken. Wenn Probleme auftreten: auf die Kollegen zugehen und reden. Das läuft bei uns alles leicht und unkompliziert. Was natürlich auch daran liegt, dass wir ein kleines Team sind, alle in einem Raum sitzen und die Entscheidungswege kurz sind. Aber dennoch: Diese Qualität unserer Teamarbeit ist nicht selbstverständlich. Ich schätze das sehr.

Datenschutz ist oberstes Gebot

Auch wenn sich das jetzt vielleicht komisch anhört: Privat nutze ich kaum Apps. Bei den allermeisten habe ich nämlich ein riesiges Problem mit dem Datenschutz. Bei YOU OS denke ich natürlich über eine Ausnahme nach – bei uns ist der Datenschutz oberstes Gebot. Außerdem suche ich immer Menschen, die wie ich Läufer sind und gerne mal nach Feierabend und am Wochenende eine Runde drehen oder sich auf Wettkämpfe vorbereiten. Über YOU OS werde ich die sicherlich schnell finden.“